Was sind Reptilien

Was sind Reptilien

 

 

Die Reptilien (lat.: reptilis – kriechend) bilden eine Klasse der Wirbeltiere
genau am Übergang der niederen zu den höheren Schädeltieren.

 

Alle Reptilien sind leicht zu klassifizieren, denn sie besitzen einen Schwanz,
eine Schuppenhaut, und darüber hinaus 4 Beine. Die einzige Ausnahme hierbei
bildet die Schlange, die lediglich 4 stark zurückgebildete Beine vorweisen
kann.

 

Reptilien legen entweder Eier oder bringen lebende Jungen zur Welt. Im Gegensatz
zu den Amphibien entwickeln sich Reptilien ohne Larvenstadium, also direkt.
Weiterhin ist allen Reptilien gemeinsam, dass sie durch Lungen atmen, nicht
etwa wie die Larven der Amphibien, durch Kiemen.

 

Tiere, die zu den Reptilien gehören, sind zum Beispiel Schildkröten,
Krokodile, Geckos, Leguane und Schlangen. Auch die Dinosaurier gehörten
einst der Gattung der Reptilien an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Werbung